Donnerstag, 5. Februar 2009

sozialdemokratischer Rechtsbeistand?

Also: ich wusste ja schon immer, spätestens seid meiner sozialen Arbeitsunfähigkeit, dass ich'n Rad ab hab'! Denn ich werde niemals für mich umsonst und für andere vielleicht zu kosten-, vermutlich aber zu gewinnintensiv arbeiten. Da ich ja nicht blöd bin, brauche ich auch keinen medialen Konsum!

Nun war ich aber trotz meiner Jahre und den vielen kotzenden Pferden, die immer schon ob ihrer größeren Köpfe das richtige denkend SPD Plakate beschmutzten, einigermaßen erstaunt, dass das auch nun mehr als sozialdemokratische Insolvenzrecht geltende gutwillige Weiterarbeiter nicht nur um ihren Lohn prellt, sondern auch schon gezahltes Entgelt (Endgeld? Gott vergelt's?) zurückfordert!

Ja, spinn' ich denn? Oder wer?
Liebe <- bitte nicht ernst nehmen, reiner Sarkasmus! -> Frau? Zypries (SPD): Was soll ein Mensch ihrer Meinung nach tun, wenn er/sie seinen/ihren Arbeitsplatz retten will? Aufhören zu arbeiten, weil er/sie nicht die geforderten Rückzahlungen leisten kann und dafür liebe eine Sperre des ALG auf sich nehmen, da ja ausstehende Lohnzahlungen kein Kündigungsgrund sind?

Wer heute noch arbeitet, muss sich morgen nicht wundern, dass er keine mehr hat! UND dem Insolvenzverwalter dann auch noch die letzten drei Monate Lohnzahlungen zurück zahlen darf! Denn das ist ja die sichere Bank!

Schade, dass menschliche Kotze so viel weniger Beachtung findet als tierische!

Meine Empfehlung für alle unverbesserlichen Nocharbeiter: öfter mal kotzen! Und blaumachen, bevor der Kopf es kurz vor der Erstickung ist! Dann muss man nur sechs Wochen zurückzahlen! Es sei denn, die Krankenkasse ist sozialdemokratisch unterstützt auch pleite!

Kommentare:

  1. Staatsrechnung oder Gleichung :

    Er arbeit + sie arbeit = sozialabgaben

    Er arbeit + sie nicht = 1 x Hartz 4

    Sie arbeit + er nicht = Scheidung, dann wieder 1 x Hartz 4 ;-) oder Sie arbeitet + er nicht = 1 x HArtz 4

    Gewinner immer der Staat. Haha

    AntwortenLöschen
  2. Ich versteh' ja bekanntlich den Begriff Arbeit nicht:
    Arbeit = das was ein Mensch dem anderen wegnimmt?
    Arbeit = Klimakatastrophe durch erhöhten CO2-Ausstoß?

    AntwortenLöschen