Montag, 17. August 2009

Soldaten, ...

auch deutsche, sind zum Töten von UND durch Menschen da.

Nicht für uns, für Orden, Jobs und Geld!

Und auch wenn sie selbst meinen, es ihrer eigenen Ehre zu schulden, glauben sie nie, was ihre Ehre wert ist oder ob sie ehrenvoll oder-leer sind!

Denn sie wissen erst, zumindest als sogenannte Freiwillige, wenn sie ihr selbst gewähltes Dasein erfüllen, dass sie einzig allein nur sicher wissen konnten, dass ihnen menschliches Leben als wertlos erschien, weil sie anderes für wertvoller hielten! Wozu also Werte noch verteidigen? Wo doch selbst die Selbstverteidigung keinen Wert mehr hat?

Schade, dass sie - wie andere Menschen auch - ihre geheuchelte, heuchlerisch mörderische Dummheit nicht erkannten, bevor sie sie sich beweisen mussten! Mir reicht unsere Beweisführung schon lange! Jeder weitere macht's nur noch schlimmer!

Wahrlich, ich sage Euch: mir müsst Ihr nichts mehr beweisen! Ich brauche Euch nicht!
Sterbt endlich! Erfüllt endlich Eure selbst gewählte Aufgabe!

Vielleicht können dann ja ohne diese von und für Teufel bezahlten Auftragskiller Menschen als Götter länger leben?

Sagte ich schon mal, wieviel mehr Frauen mir bedeuten? Selbst als Prostituierte sorgen sie eher fürs Leben! Männer prostituieren sich nur für den Tod! Ekelhaft! Ich schäme mich!

Prostata!

Kommentare:

  1. Du hast so recht und ich schäme mich auch!

    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Es ist das Wort SOLD halt drin.

    Ehre? Vaterland? Mutterland? Erde?
    Menschen? Weiss, rot und braun?

    Ich niemals einen Menschen traun...

    Wer für Geld tötet, lutscht auch Schwänze in der Nacht. Gute Nacht !

    AntwortenLöschen