Freitag, 1. Mai 2009

Juchuuuu, ich sterbe!

Endlich gehe ich dahin, wohin ich gehöre! Woher ich einst kam, ihm zuerst ungefragt später selbstgewollt entrissen wurde! Dank an meinen Mörder, so er mir diesen Gnadenstoß schenkt, der mich sogar vorzeitig aus diesem irdischen Jammertal befreit, dem ich mit Müh' und Not ein wenig Freude entreißen konnte! Ein paar Mitmenschen abgewinnen konnte, die mir Freude und mehr schenkten. Denen auch ich etwas, immer viel zu wenig, denn ich wollte auch immer mehr, zurückschenkte.

Zwar bin ich glücklich, zu dem wenigem Auserwähltem zu gehören, dem ein wenig Leben geschenkt wurde, aber das war auch schon ziemlich harte Arbeit, das zu erkennen. Und ich bin ziemlich müde geworden in meinem Kampf, mir mein bisschen Leben zu erhalten. Vermutlich wären wir alle besser dran gewesen, wenn ich es schon früher verloren hätte.

Also bitte bestraft meinen Mörder nicht, so es ihn gibt! Er hat eine gute Tat vollbracht!

Freut Euch mit mir, ein Esser weniger! Einer weniger, der Euch Euer Bisschen streitig macht. Einer weniger, um den Ihr Euch kümmern müsst! Eine Sorge weniger! Meinen Dank an Euch, dass Ihr mich so lang ertragen habt. Und auch immer noch zu Grabe tragt. Und möglicherweise als Teil Eures Lebens in Euch tragt!

Ich trage jetzt zu Eurer Nahrung bei, gebe Euch zurück, was ich Euch mein Leben lang gestohlen habe. Und helfe Euch dabei, nicht den Boden unter Euren Füßen zu verlieren. Freuen wir uns einfach! Dann brauchen wir nichts mehr für unsere Mörder bezahlen, die Schmieden nämlich auch nur ihr und unser Glück! Sollen die doch auch zusehen, wie sie zu ihrer Nahrung kommen, warum sollen wir sie ihnen schenken, dafür dass sie uns umbringen? Denn wir sterben auch ohne sie!

Mörder, Diebe sind das nutzloseste, was es gibt auf dieser Welt. Niemand dankt ihnen, nicht mal sie sich selbst! Ko-Mörder, Ko-Diebe sind wir alle, die dafür bezahlen, dass sie belohnt oder bestraft werden. Wir zahlen viel zuviel, und sei es noch so wenig, was es aber leider nicht ist, für so wenig Sinnvolles. Und Diebe sind wir sowieso immer alle, die leben! Das ganze Leben ist ein einziger Diebstahl, der erst im Tod wieder zurückgegeben wird! Auch dafür müssen wir nichts zahlen, wir holen uns eh immer, was wir brauchen! Und es kann ja mal ein Fehler sein, wenn ein Mensch in seinem Lebenskampf über Leichen geht, ja und? Irren ist menschlich, was sollen also die noch dazu zusätzlichen Kosten der Bestrafung? Die halten uns doch nur von unserem Leben ab und kosten nur noch mehr Menschen das Leben! Und wie sehr erst, wenn wir unsere Millionenfachen Mörder auch noch Milliardenfach belohnen? Irrt sich wirklich ein Mörder? Oder irrt sich nicht noch mörderischer, der keiner sein will, aber Gesetze bezahlt, die Mörder erst Mörder werden lassen? Und dann noch mehr für diejenigen bezahlt, die gesetzesgemäß keine sind, obwohl sie ohne Ende Menschen auf ihrem Gewissen haben?

Also auch meinen Dank an Euch, die Ihr mir den Abschied erleichtert.
Und meine Bitte an die, die ihn mir erschweren: Freut Euch an Eurer Trauer, sie zeigt Euch in besonderem Maße, dass und wie sehr Ihr lebt. Wie viel Glück Ihr doch habt, mich erleben gedurft und gekonnt zu haben. Mein Bestes ist immer bei Euch, denn Ihr tragt es in Euch! Und das können nur ganz wenige Menschen. Ihr seid die Auserwählten! Freut Euch, dann kann auch ich mich mit Euch freuen!

Kommentare:

  1. Wer A sagt, muss auch B sagen, finde ich!
    Weder A noch B ist besser oder schlechter. Ohne A kein B und ohne B kein A!
    Hat alles seine Vor- und Nachteile: Grund für Glück ist nicht die Traurigkeit. Grund für Glück ist, auch in und mit der Trauer glücklich sein zu dürfen!

    Aber Du brauchst keine Angst zu haben. Diese war nur der Vollständigkeit halber. Und mit dem Ziel, auch diese mein Leben bestimmenden lebendigen, aber an den Tod gekoppelten - sinnlos fürs Leben, wie ich finde - Gegebenheiten zu verdeutlichen. Und entspringt auch meinem Wunsch, Dir und Euch nicht noch mehr, noch dazu sinnlose Kosten zu verursachen, sollte ich zufällig mal ermordet werden!

    Wir lachen bald wieder zusammen, ja? Versprochen, denn auch mir ist das lieber! :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Ja für beide Seiten war und bin ich immer, denn Sie beschreiben nur die Einheit die dahintersteht. In diesem Sinne habe ich totzdem etwas geschmunzelt...

    Ja ich hoffe auch dass wir bald mal wieder zusammen lachen - spätestens im Herbst wenn wir gemeinsam nach Rostock zum zocken fahren nachdem ich Dich in HH abgeholt habe :-))))

    AntwortenLöschen