Sonntag, 14. Dezember 2008

typisch deutsch

Deutsche sind dumm!

Das allerdings ist nicht typisch. Das trifft noch (wie lange noch?!) auf die meisten Menschen zu.

Typisch ist, dass Deutsche schlau sind. Z. B. haben sie ihre einstmals als Sprache der Dichter und Denker anerkannte dahin gebracht, z. B. durch zahlreiche Wortverdrehungen oder Umdefinitionen von Begriffen, als Beispiel sei hier nur erstmal genannt: Kriegsminister in Verteidigungsminister statt gleich dahin, wie es korrekt wäre in Vernichtungsminister, sich selbst zu verdummen!

Und wie immer, wenn Deutsche etwas tun, sind sie bis zum bitteren Ende erfolgreich damit. Nun haben sie es auch amtlich: sie sind durchschnittlich dumm, weil sie allenfalls nur noch mittelmäßig schlau sind.

Die besondere Dummheit der Deutschen besteht also in ihrem nicht Erkennen, dass ihr besonders Schlausein Wollen sie selbst immer dümmer macht!

Typisch Deutsch ist also diese Dummheit, sich gnadenlos mit sich und anderen selbst zu überschätzen. Insofern haben Deutsche immer noch nicht gelernt, dass Mensch keine Menschen vergasen oder anderswie töten darf.

Also besonders typisch deutsch-dumm ist es auch, nichts aus gemachten Erfahrungen zu lernen. Alle möglichen Bürger dieser Welt, eben grade mal nur die Deutschen nicht, waren ja Mitglieder der NSDAP, der Gestapo, der SS, der Kz-Kommandanturen sowie IMs der Stasi.

Kleiner Exkurs:
Ich mach's nur deshalb schon wieder Geschmacklosigkeiten gefährlich nahe kommend so ausführlich, weil die besonders honorable - ja wir Deutschen stehen sehr auf leistungsgerechte Entlohnungen! - typisch deutsche Gedächtnisleistung diese Belohnung erfordert! Auch scheint es mir, die daraus resultierenden, deutschtypisch durch Selbstüberschätzung überkompensierten Minderwertigkeitskomplexe, die offenbar Teil unserer Grundgesetze sind, obwohl sie da mit keinem Wort erwähnt werden, tragen zu einem nicht unerheblichen Teil - und das sollen sie ja auch! - zu unserem dummen, uns auch noch selbst verdummen wollenden und lassenden Sprachgebrauch bei. Folgerichtig führte die nach wie vor genauso notwendig seiende Sprachreform zu noch mehr deformiertem Nichtgebrauch.

Schweigen im Walde, ja er lebt noch! Allerdings rauscht's nur noch profitgeieriger und immer sinnloser in - wie bitte? noch mal genau bitte! - demokratisch? - seit wann das denn? - beauftragten, meinungslosen und nicht bildenden Blättern.

Und weiter geht's!
Und auch kein deutscher Reichswehr-, Wehrmachts- oder Bundeswehrangehöriger hat jemals ein anderes Volk oder deren Staatsgebiet überfallen. Wenn dann wurden wir ja immer nur von diesen dummen Ausländern dazu gezwungen. Und wir Deutschen sind ja so schlau, zu tun, was man uns sagt! Sofern - typisch deutsch! - wir nicht grad mal'n paar Steuern trotz anders lautender Reden hinterziehen müssen, kloppen wir ja gern befehlsgemäß auf unseren Mitmenschen rum!
Zu unserem Glück blieb der NVA dies 1968 erspart, die immerhin schlau genug gleich auf ihre eigenen Landsleute ballerte. Weil irgendwer mal wieder so schlau war, ihr ein traditionsbewusstes Wehrmachtsgrau zu verpassen und ein anderer so dumm, dies den deutsch-geplagten Tschechen nicht noch einmal zuzumuten.

Aber das war nicht die Schuld der Klugheit des deutschen Ulbrichts! Der wollte das gern. Wo er doch so gern seine deutsche Größe bewiesen hätte, der Ärmste. Vielleicht weil er ein wenig zu klein geraten war, wie so viele schon vor ihm? Und wohl auch noch so viele nach ihm gekommene oder noch kommende deutsche Kleingeister? Jedenfalls wurde er dann ja auch folgerichtig, schlau wie Deutsche nun mal sind, abgelöst - von einem noch kleineren Gartenzwerg, der ja anerkanntermaßen zum typisch Deutschem gehört!
Die Besserwessis haben sich ja stattdessen lieber zwanzig Jahre mit einer zu kleinen Riesenbirne an ihrer Spitze geschmückt. Die allerdings keine deutschen Soldaten zu Kampfeinsätzen fremden Völkern aufzwang. Was ja wir Deutsche, schlau und sprachgewandt wie wir nun mal sind, keinesfalls als Krieg bezeichnen. Das blieb dann allerdings dessen Nachfolgern übrig zu tun! Hurra, was können wir doch stolz auf uns sein!

Die Narretei, immer wieder in die gleichen Gruben zu stolpern, das ist typisch deutsch. Und leider wird das nicht allein dadurch besser, dass andere - beispielsweise irgendwelche Vietnam Veteranen - ebenfalls närrisch sich gebärden; leider nicht nur im Karneval! Und dieses auch noch besser können und wollen!? Nochmaliges typisches Nachäffen?
Und das auch noch im Namen eines christlichen Gottes, der so dumm ist, Töten zu verbieten, sodass sich kein Mensch daran hält. Vielleicht sollte auch ich mir den islamischen Allah antun, statt auch noch das Deutsche eines Stellvertreters Seiner göttlich-gnädigen Dummheit zu bejubeln?
Dummheit? Typisch deutsch! Wir sind ja Papst, wenn schon nicht gleich Gott!

Türkisch Stämmige in Deutschland und Deutsche haben viele typische Gemeinsamkeiten. Die wichtigste sei hier genannt: Beide lassen sich nur höchst widerwillig in eine übergeordnete Gemeinschaft integrieren!
Deutsche könnten also ihre besondere Klugheit sich selbst einmal - endlich mal! - dadurch beweisen, indem sie jedem türkischen Staatsangehörigen die deutsche zukommen lassen ohne weitere Bedingungen (außer wie fast immer selbstverständlich der eines lupenreinen Führungszeugnis) der so dumm ist, deutsch sein zu wollen.

Das könnte ich dann mal Besonnenheit nennen. Wann besinnen wir uns wieder auf unsere einstmals gerühmten Tugenden? Oder wie lange wollen wir uns noch auf den schon kaiserlich verwelkten Lorbeeren ausruhen, sofern wir jemals welche hatten?

Und auch die uns von in Form von WW 1 und 2 Schuld, care-Paketen und Wirtschaftswundern Versailles- und MarxLeninStalin-schlaugemachter Alliierter zugedachten zarten Pflänzchen waren schon braun, bevor wir sie unseren Horden verpassten (haben wir sie deshalb verwendet als unsere Respektbezeugung unseren Brüder- und Schwestervölkern? Oder nur deswegen, weil wir - schlau, wie wir nun mal sind - uns gleich an die Farbe unserer täglichen Standardprodukte erinnerten?). Bekommen haben wir sie ja nur, damit dieser Modergeruch weiter aus Deutschland kommt und den Duft der großen, weiten Welt überdeckt! Damit niemand, schon gar nicht wir, merkt, dass gar nicht so sehr wir es sind, die nur deshalb so stinkend dumm sind, weil wir nur auch mal ein wenig mit rumstänkern wollen!

Die Welt ist schlau, gell? Da können wir einfach (noch) nicht mithalten! Wozu lassen wir also unsere Soldaten sterben und noch schlimmer - immer schlimmer!!!! - auch noch wieder töten, wenn wir weiter nur zu dumm sind, ihnen UNSERE Befehle geben zu können? Wenn wir schon so schlau sind, die Lieder derer zu singen, deren Brot wir essen, so sollten doch wohl auch unsere Soldaten in den Armeen ihr erbärmliches Dasein fristen, deren Befehle sie erhalten, oder? Es wird dann zwar für diese teurer als nur einen oder wenige Befehlsweitergeber (wie wär's mit diesem Namensvorschlag für unseren mal wieder neu zu benennenden KeinKriegsminister?) Spion(e) zu unterhalten, aber für uns humaner, nicht immer wieder unserer alten Dummheit neu begegnen zu müssen.

Aber - Leute, nun endlich haben wir's geschafft! Wallstreet sei Dank! Wir können und werden uns revanchieren! - wir bauen die 2 Milliarden der Welt insbesondere den Indern und den Chinesen noch fehlenden Autos. Dann geht dieser alle erstickende Gestank nicht mehr von uns aus!

Lasst uns Opel schnell wieder zurück kaufen, bevor der US-Senat GM wieder flüssig macht (vielleicht lässt sich Ford ja auch breitschlagen, uns zu beteiligen, die hier ansässigen Türken könnten sich vielleicht ja ein wenig heimischer an ihren Ford Anadolu erinnert durch einen Kölner Ford fühlen? Und das montannotleidende NRW hätte dann auch endlich seinen VW), subventionieren wir schnell noch alle anderen KFZ und deren Verursacher (äääähhhh? ich mein' natürlich typisch deutsch nur die Handvoll von mir ungenannter und Nie-den-Hals-voll-genug-Krieger, nicht etwa uns alle, schon gar nicht diese Konsum nachholen vermögenden Hartzverseuchten, die sollen ja erstmal wieder'n paar Autos bauen, bevor sie eines auch noch fahren dürfen!) in brdingsbums, flaggen schnell noch wieder ein paar Autofähren ein, schließlich wollen wir ja auch daran verdienen und außerdem müssen die ja noch von der Bundesmarine beschützt das afrikanische Horn überstehen, und ab nach Indien und China wie alles andere auch mit ihnen. Mit oder ohne Kat, egal! Wozu diese sowieso sinnlosen Gedanken? Neoliberalen Profit wolltet ihr doch, oder was nun?

Wahrlich ich sage Euch: Dann geht's uns wieder saugut!
Selbst uns ohnehin nicht zu helfende Gesundheitsreformen brauchen wir keinem re-gier-endem Lobbyisten mehr zukommen zu lassen. Auch die werden sich weiter an unserem wachsenden, uns verschlingendem, meerwasserüberspültem Volkseinkommen verlustieren können, ohne der armen Frau Schmidt nicht vorhandene Gewissensqualen abzuverlangen.

Wir werden alle unserer neunmalklugen Führer weiterhin fürstlich entlohnen können! Und Steuerfahnder brauchen wir auch keine mehr! Obwohl? So'n klitzekleiner Überfall auf Liechtenstein? Ist doch eh billiger als diese weite Reise nach Afghanistan. Und nun, wo die schweizerische Schutzmacht zu Schengen gehört, fällt doch gar nicht auf, oder? Das macht doch nichts, das merkt ja keiner!

Nun Frau Merkel, was sagen Sie dazu? Oder sprechen Sie nicht mehr mit Deutschen Dummköpfen? Hat Ihnen die an die EU delegierte deutsche Unfähigkeit auch Ihre deutsche Sprachfähigkeit verschlagen? Wie so vielen von uns heute schon wieder und so vielen Nachbarn von uns noch immer?

Kommentare:

  1. Kritik liegt mir am Herzen!
    1. Inhaltlich:
    Dies ist die geschichtliche Beschreibung meiner Lebensjahre in der brdingsbums, auch gern Bananenrepublik Deutschland genannt! Sowie der historischen Ursachen! Selbstverständlich aus meiner Sichtweise.
    2. Selbstkritik:
    Ich bin selbst begeistert über meine Wortspiele. Auch wenn sie dem einen oder der anderen nicht kunstvoll erscheinen mögen, ich jedenfalls fühlte mich einem Schriftsteller noch nie so nah wie hier!
    3. Kritik:
    Ich bitte sehr darum, egal wie die aussehen mag, und sage schon Mal danke schön dafür! Insbesondere dann, wenn mein Herz trotz dieses Aderlasses geschont wird.
    Euer Jo

    AntwortenLöschen
  2. Ein paar Anmerkungen
    NDW - Neue deutsche Wehrmacht (ehemals Bundeswehr)
    DDD - doof doöfer deutsch (Steigerung von doof)
    Bundesbürger = Dummbürger

    AntwortenLöschen